Log: in / out

Sonntag, 22.06.2014

Begleitet von zwei Polizeifahrzeugen traf der Radfahrertross eine Stunde früher als geplant am Zielort Breisach ein. So verlief der Empfang etwas hektisch und das Empfangskommitee" erschien etwas später. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch.

Ein paar Teilnehmende hatten sich schon unterwegs von der Gruppe abgesetzt und den Heimweg angetreten. Darum kamen am Zielort relativ wenig Atomkraftgegner an.

Nachdem die müden Beine etwas vertreten waren, gab es reichlich warmes veganes Fingerfood, das die "Maulwürfe" von der Volxküche Freiburg am Brühlhof vorgekocht hatten. Noch ein paar letzte Gespräche, dann verließen die Mitgefahrenen langsam das schattige Weinfestgelände.

Müde aber zufrieden blickten die Organisatoren auf eine erfolgreiche "Tour de Fessenheim 2014" zurück. Es wird immer schwerer die Bevölkerung zu mobilisieren. Erfreulich, dass in diesem Jahr die Schwerpunkte der Organisation in französischer Hand lagen. Auch der Anteil der Mitfahrenden aus dem Elsass nimmt zu.
Auch von dieser Stelle an alle, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben. Unser Protest geht weiter: Kein ruhiges Dreyeckland, bevor das AKW Fessenheim nicht endgültig stillgelegt ist!

Text und Fotos: Gustav Rosa ::: SPD-Breisach

Bilder 22.06.2014

Letzte Meldungen

14.08.2017
07.08.2017
01.08.2017
31.07.2017
24.07.2017
Treffer 1 bis 5 von 6
<< erste < vorherige 1-5 6-6 nächste > letzte >>