Log: in / out

Montag, 09.03.2015

203. Montagsdemo in Breisach als Parallelaktion zu der Antiatomkundgebung in Müllheim.

Der erste Frühlingsabend und 25 Besucher aus Breisach, Vogtsburg, March, Umkirch, Freiburg, Heiteren und Widensohl (3 x SPD, 1 x ULB, 2 x Elsass) auf dem Neutorplatz.

Touristen aus der Schweiz erkundigten sich über unsere Aktion. Sie staunten über unser Durchhaltevermögen und erinnerten daran, dass unweit in der Schweiz zwei weitere Zeitbomben in Leibstadt und Betznau ticken.

Gesprächsstoff bot die Samstagsdemo aus Straßburg, die umfangreiche Berichterstattung der französischen Medien. Obwohl über die Hälfte der Atomkraftgegner aus Südbaden angereist war, nahmen die deutschen Medien kaum Notiz von dieser Aktion.

Lucien legte einen Bericht über die Aussage des deutschen Wirtschaftsministers Sigmar Gabriel vor, in der bekräftigt wurde, dass Deutschland keine Subventionen für europäische Atomkraftprojekte genehmigen wird.

Inzwischen mehren sich die Stimmen, die vorschlagen, Präsident Holland und die Regierung in Paris nunmehr nicht weiter als Gegner zu betrachten und zu behandeln. Vielmehr wolle man beginnen, ihn als Verbündeten in seinen Anstrengungen gegen die Atomlobby zu unterstützen.

Die Spendenaktion zugunsten der Geschädigten anlässlich des Stillstands der beiden Reaktoren im AKW Fessenheim wurde fortgesetzt. Inzwischen ist eine ganze Menge Kupfer zusammengekommen.

Gustav erinnerte an die anstehenden Termine. Morgen, am Dienstag, treffen sich Atomkraftgegener wieder am Hintereingang der Präfektur in Colmar anlässlich der Sitzung von CLIS. Mahnwachende aus Breisach werden dabei sein.

Mittwoch Abend findet in Bad Krozingen eine weitere vorbereitende Sitzung zur Großaktion zum Jahrestag der atomaren Katastrophe von Tschernobyl. Die Planungen dazu laufen auf Hochtouren. Die Mahnwachenden aus Breisach sind aktiv an der Organisation beteiligt.

Am Donnerstag haben die Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen nach Weisweil eingeladen. Im evangelischen Gemeindehaus wird der Film "Wyhl und die Linken - Geschichten aus dem Wyhler Wald" uraufgeführt. Für die Breisacher ist Treffpunkt der Kiesparkplatz am Harelungenweg um 18:15 Uhr - Abfahrt 18:30 Uhr. Mitfahrgelegenheit wird geboten.

Am Freitag fahren ein paar von uns ins Rhonetal und unterstützen unsere französischen Mitstreitenden bei der geplanten Menschenkette, die am Samstag stattfindet.

Unsere nächste Mahnwache findet am 16.03.2015 statt.

Text und Fotos: Gustav Rosa - SPD-Breisach und Irmgard Orthmayr - privat

Bilder 09.03.2015

Letzte Meldungen

18.02.2019
11.02.2019
04.02.2019
01.02.2019
28.01.2019
Treffer 1 bis 5 von 9
<< erste < vorherige 1-5 6-9 nächste > letzte >>